Kraftwerk Berlin (ehemaliger Tresor)

ACHTUNG

Der Fotospot ist nur begrenzt zugänglich. Die nächste Chance hat man im Juni.

Hintergrund

Erbaut wurde das Heizkraftwerk Berlin-Mitte etwa im Jahr 1961, es war bis 1997 in Betrieb. Nachdem das alte Gebäude lange leer stand, übernahm es Dimitri Hegemann und erschloss einen Teil des Areals für seinen Technoclub Tresor, der 2006 dort einzog. Nach weiteren Renovierungs- und Umbauarbeiten der 100 Meter langen Turbinenhalle wurde der Veranstaltungs- und Ausstellungsort Kraftwerk Berlin am 2. Oktober 2010 mit der Eröffnung der Ausstellung „Realstadt. Wünsche als Wirklichkeit“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem finden dort zahlreiche Veranstaltungen wie Fashionweek Berlin und das DMY (International Design Festival Berlin) statt.

Motive

Das ehemalige Heizkraftwerk Mitte auf dem Vattenfall-Gelände bietet mit seinem industriellen Charakter viele Motive.
Es ist ist ein großer dunkler Klotz bei dem mit Hilfe von viel Licht versucht wird, Akzente zu setzen. Öffentliche Veranstaltungen ermöglichen den Zugang, man kann von Stand zu Stand laufen oder einfach nur die tolle Architektur bewundern. Ich habe aus allen Perspektiven fotografiert um die Atmosphäre einzufangen. Die Fotos entstanden während des Design Festivals.

 

 

Adresse/Anfahrt

Kraftwerk Mitte, Berlin
Köpenicker Straße 70, 10179 Berlin
U-Bhf Heinrich-Heine-Straße / S-/U-Bhf Jannowitzbrücke

Karte

2 Kommentare

Kommentar verfassen