Molecule Man

Hintergrund

In kurzer Zeit sind die „Molecule Man“ zu einem bekannten Wahrzeichen in Berlin-Treptow geworden. Die 30 Meter hohe Skulptur von Jonathan Borofsky, steht in der Spree. Die drei Figuren symbolisieren das Zusammentreffen von Treptow, Kreuzberg und Friedrichshain hier an dieser Stelle.

Motive

Zu sehen ist das Kunstwerk von der Oberbaum- und Elsenbrücke, der Stralauer Allee und den vorüberführenden S-Bahnlinien, je nach Standort sieht man zwei oder drei Figuren. Den besten Überblick hat man meiner Meinung nach von der Elsenbrücke. Das Aufstellen eines Stativs ist kein Problem. Mit einem Weitwinkelobjektiv erfasst man die Hochhäuser und im Hintergrund den Fernsehturm und die Oberbaumbrücke.

IMG_8079

Für „Nahaufnahmen“ sollte man direkt an das Spreeufer gehen (eine Treppe von der Brücke führt nach unten), dort gibt es viele Perspektiven und Standpunkte. Läuft man etwas weiter in Richtung Oberbaumbrücke, gibt es eine Plattform, die in die Spree führt. Dieser Punkt ist sehr gut für Detailaufnahmen geeignet.

IMG_9649
Wann:

Jede Tageszeit und jedes Wetter ist geeignet. Wolken erhöhen die Dramatik, der Sonnenuntergang bietet einen tollen Hintergrund und am Abend kann man man die Lichter der Umgebung bewundern.

IMG_9997

Adresse/Wegbeschreibung:

Am einfachsten erreicht man das Monument per S-Bahn, es steht praktisch direkt neben dem Bahnhof  „Treptower Park“. Man kann auch mit dem Bus fahren, aber beim Berliner Straßenverkehr ist das nicht wirklich zu empfehlen (Stau).

Ich habe 2012 in der Abenddämmerung ein paar andere Blickwinkel gewählt. Wer möchte, kann sich diese Bilder gern anschauen.

Für mehr Bilder klicken

Ich hoffe, das Ansehen der Bilder hat Euch Spaß gemacht. Reichen die Infos? Habt Ihr bestimmte Wünsche für weitere Posts ?

Bis zum nächsten Mal, Kerstin

5 Kommentare

Kommentar verfassen